Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Das Zelig – Dokumentarfilm von Tanja Cummings

Stockmann-Saal im Ludwig-Thoma-Haus Augsbuger Straße 23, Dachau

Im Café Zelig treffen sich jede Woche letzte aus allen Teilen Europas stammende und meist hochbetagte Holocaust-Überlebende aus dem Münchener Raum. Viele tragen eine traurige, dramatisch Familiengeschichte in sich. Doch das Café Zelig ist kein bedrückender Ort, er ist lebendig und nicht selten von Fröhlichkeit geprägt. Einige von ihnen werden in ihrem privaten Umfeld besucht […]

Kostenlos

Lesung: Elser in Deutschland

Max-Mannheimer Studienzentrum Dachau Roßwachtstraße 15, Dachau

Buchvorstellung und Diskussion mit Matheus Hagedorny Vom Feind der Volksgemeinschaft zum deutschen Helden in 80 Jahren: Georg Elser (1903-1945) wollte Adolf Hitler 1939 mit einer Bombe töten und scheiterte nur knapp. Bis zum Ende der Bonner Republik stand der proletarische Widerstandskämpfer aus dem schwäbischen Königsbronn im Schatten der Putschisten des 20. Juli 1944 um Oberst […]

Kostenlos

Vom „Ritualmord“ zu QAnon – Kontinuitäten antisemitischer Verschwörungsmythen in der Weimarer Republik und heute

Max-Mannheimer Studienzentrum Dachau Roßwachtstraße 15, Dachau

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben antisemitische Verschwörungserzählungen auch unter Jugendlichen Hochkonjunktur. Begleitet und evaluiert von der Universität Bielefeld hat das Max-Mannheimer-Studienzentrum ein Seminar für Jugendliche entwickelt, in dem sowohl die Funktions- und Verbreitungsmechanismen antisemitischer Verschwörungsmythen dekonstruiert wie auch ihre historischen Kontinuitäten aufgezeigt werden. Im Sinne von „Erkennen - Entschlüsseln - Sensibilisieren“ sollen Jugendliche nicht nur […]

Incels. Geschichte, Sprache und Ideologie eines Online-Kults

Max-Mannheimer Studienzentrum Dachau Roßwachtstraße 15, Dachau

Mit: Veronika Kracher, Autorin und Journalistin Die Journalistin und Autorin Veronika Kracher stellt ihr Buch über die frauenhassende Online-Subkultur der Incels vor. Obwohl sie schon zahlreiche Gewalt- und Terrorakte begangen haben, wird das Phänomen der Incels gerade im deutschsprachigen Raum bisher nur sehr oberflächlich analysiert. Veronika Kracher füllt diese Lücke und beschreibt unter anderem, warum […]

Rassismuskritische Bildungsarbeit (Workshop)

Max-Mannheimer Studienzentrum Dachau Roßwachtstraße 15, Dachau

Leitung: Diana-Sandrine Kunis, Mitgründerin und Leitung SocialJustice Institut München Bildung ist einer der wichtigsten Bereiche, um über Rassismus aufzuklären, zu sensibilisieren und Diskriminierungen entgegenzuwirken. Gleichzeitig gibt es kaum einen Bereich, der so stark von Hierarchien, Machtasymmetrien und rassistischen wie diskriminierenden Praxen durchdrungen ist. Social Justice & Diversity ist ein diskriminierungskritisches Bildungs- und Trainingskonzept, dessen Ziel […]

5,00€

Einführung zu Klassismus (Workshop)

Max-Mannheimer Studienzentrum Dachau Roßwachtstraße 15, Dachau

Leitung: Prof. Dr. Susanne Becker, IU Internationale Hochschule, München Klassismus beschreibt Diskriminierung aufgrund der sozialen oder ökonomischen Position. Die stark ausgeprägte Abhängigkeit des Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft der Eltern ist ein Beispiel für Klassismus. Häufig ist Klassismus mit anderen Diskriminierungsformen, wie etwa Rassismus, verschränkt. Daher wird unter anderem im Bildungskontext auf die Notwendigkeit (intersektionaler) […]

5,00€

Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte 2022

Max Mannheimer Haus Roßwachtstraße 15, Dachau

Die Ukraine, Russland und die Deutschen 1990/91 bis heute Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat nicht nur die europäische Sicherheitslage verändert. Plötzlich stellt sich auch die Frage, ob sich der Umgang mit Nationalsozialismus, Zweitem Weltkrieg und Holocaust in Deutschland und anderswo in Europa im Zeichen dieses Krieges verschieben wird. Gibt es hier blinde Stellen? […]

Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte 2022

Max Mannheimer Haus Roßwachtstraße 15, Dachau

Die Ukraine, Russland und die Deutschen 1990/91 bis heute Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat nicht nur die europäische Sicherheitslage verändert. Plötzlich stellt sich auch die Frage, ob sich der Umgang mit Nationalsozialismus, Zweitem Weltkrieg und Holocaust in Deutschland und anderswo in Europa im Zeichen dieses Krieges verschieben wird. Gibt es hier blinde Stellen? […]

„Ich bin ja nicht antisemitisch, aber…“ Antisemitismus in der Mehrheitsgesellschaft – Genese und Formen

Max Mannheimer Haus Roßwachtstraße 15, Dachau

Zweiteilige digitale Fortbildung zum Thema Antisemitismus für Multiplikator:innen aus dem Bildungsbereich Antisemitismus als strukturelles gesellschaftliches Problem begegnet Multiplikator:innen in den unterschiedlichsten Situationen. Aufgrund der Komplexität der Thematik ist der Umgang im Bildungskontext häufig herausfordernd. Die Fortbildung gibt einerseits einen Überblick über historische und aktuelle Formen von Antisemitismus sowie dessen Kontinuitäten. Zudem werden die Genese von […]

„Ich bin ja nicht antisemitisch, aber…“ Antisemitismus in der Mehrheitsgesellschaft – Genese und Formen

Zweiteilige digitale Fortbildung zum Thema Antisemitismus für Multiplikator:innen aus dem Bildungsbereich Antisemitismus als strukturelles gesellschaftliches Problem begegnet Multiplikator:innen in den unterschiedlichsten Situationen. Aufgrund der Komplexität der Thematik ist der Umgang im Bildungskontext häufig herausfordernd. Die Fortbildung gibt einerseits einen Überblick über historische und aktuelle Formen von Antisemitismus sowie dessen Kontinuitäten. Zudem werden die Genese von […]