Willkommen im Max Mannheimer Studienzentrum

Das Max Mannheimer Studienzentrum ist eine außerschulische Bildungseinrichtung, die vor allem jungen Menschen aus aller Welt eine intensive Auseinandersetzung mit der Zeitgeschichte ermöglichen möchte. Das Bildungsangebot umfasst ein- oder mehrtägige Studientage für Schulklassen, Gruppen der Jugendverbandsarbeit, Studierende und andere interessierte Gruppen.

Studientage

 

 

 
Das Max Mannheimer Studienzentrum bietet mehrtägige Studientage für Schulklassen, Gruppen der Jugendverbandsarbeit und Studierende. Im Fokus der Vermittlung steht die Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus sowie im Besonderen mit der Geschichte des Konzentrationslagers Dachau.

 

 

 

 

 

Antisemitismuskritische Bildung

 

 

Die Auseinandersetzung mit Antisemitismus ist vielschichtig. In verschiedenen Formaten schaffen wir ein Bewusstsein für die Strukturen von Antisemitismus und tragen so zum entschiedenen Zurückweisen dieser Diskriminierungsform bei.

 

 

 

 

Internationale Begegnungen

 

 

Regelmäßig finden internationale Jugendbegegnungen und Multiplikator:innen-Fortbildungen im Max Mannheimer Studienzentrum statt. Im Mittelpunkt steht dabei der Dialog zu Fragen der historischen Vergangenheit der beteiligten Länder und ihrer Beziehungen zueinander.

 

 

 

 

 

 

 

Fortbildungen

 

 
 

Neben dem Bildungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene bietet das Max Mannheimer Studienzentrum Fortbildungen an. Dieses Angebot richtet sich vor allem an (angehende) Lehrer:innen sowie an Multiplikator:innen aus dem Bereich der historisch-politischen Bildungsarbeit.

 

Nachrichten & Aktuelles:

Fortbildungsreihe für pädagogische Fachkräfte

Der digitale Raum ist eine wichtige Sozialisationsinstanz für junge Menschen. Längst haben rechtsextreme Kräfte das Potential der Onlinewelten erkannt und agieren in dieser Sphäre mit Desinformation, Hate Speech und politischer Agitation. Mit einer Fortbildungsreihe...

Ausbildungs- und Lizensierungskurs 2024

Im Konzentrationslager Dachau und seinen zahlreichen Außenlagern waren zwischen 1933 und 1945 über 200.000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert. 41.500 starben hier oder wurden ermordet. Heute besuchen jährlich über 900.000 Menschen die KZ-Gedenkstätte. Zu den...

FSJ Kultur im MMSZ

Die Anmeldung für die Freiwilligendienste Kultur und Bildung 2024/2025 ist gestartet! Warum du einen Freiwilligendienst machen solltest: * den Arbeitsalltag und verschiedene Berufe kennenlernen, * ausprobieren, welche neuen Aufgaben und Tätigkeiten gut passen, *...

Max Mannheimer (1920 – 2016)

Max Mannheimer, Holocaust-Überlebender und Vizepräsident des Internationalen Dachau-Komitees. Ab den 1980er Jahren engagierte er sich aktiv für eine Kultur des Erinnerns und des Gedenkens. Max Mannheimer starb am 23. September 2016 in München. Nach seinem Tod beschloss der Stiftungsvorstand die Umbenennung des Hauses und der Stiftung in „Stiftung Max Mannheimer Haus“.